Mit Beethovens 9. Sinfonie in bester Gewandhaus-Tradition ins Neue Jahr? Mit einem Werk, das eine große Vereinigung von Chor, Orchester und Musikfreunden fordert – ideell sogar die brüderliche Gemeinschaft aller Menschen? Unbedingt! Gerade jetzt brauchen wir ihr allumfassendes »Seid umschlungen!«, weil es menschliche Distanzregeln überflügelt – selbst dann, wenn es nicht gesungen wird. Denn Schillers Vision spricht sich nicht nur in Worten aus, sondern auch in Beethovens Tönen. Unsere 9. Sinfonie des Jahres 2020 ist sprachlos und macht sprachlos! So wie heute haben wir das Werk im Gewandhaus noch nicht erlebt.

Zum einen, weil dieses Jahr uns und unsere Wahrnehmung von Musik verändert hat. Und zum anderen, weil wir eine besondere Version des Werkes präsentieren: Das Klavierduo Shalamov hat im Dezember Franz Liszts Transkription für zwei Klaviere interpretiert – gemeinsam mit dem Solo-Pauker des Gewandhausorchesters Tom Greenleaves, der Beethovens originale Paukenstimme spielt. Diese Neunte wird aufrütteln, wird in Franz Liszts Klavier-Arrangement ihre schroffen Seiten und die klanglichen Härten kompromisslos offenbaren und Beethovens revolutionäre Paukenstimme in den Vordergrund stellen. Sie wird erschaudern lassen, bewegen und erfüllen – ob mit Ehrfurcht, Zuversicht, Dank, Demut, Gemeinschaftsgefühl oder ganz persönlicher Andacht.

Wir wünschen euch ein gesundes und glückliches Jahr 2021, in dem Musik ihre einzigartige Wirkung im gemeinsamen Erleben wieder voll entfalten kann.

Beethovens 9te Sinfonie op. 125 für 2 Pianoforte gesetzt von F. Liszt
ergänzt um Beethovens originale Pauken-Stimme

Klavierduo Shalamov, 1. Preisträger des Internationalen Musikwettbewerbs der ARD (Kategorie Klavierduo) 2015

Tom Greenleaves, Solo-Pauker des Gewandhausorchesters

Digitales Programmheft: https://bit.ly/3b0E83F
Künstlerbiografien: https://bit.ly/3pzWP2c
Die Künstler im Interview mit Martin Hoffmeister: https://bit.ly/3pv8IGK

Eine Kooperation des Gewandhauses zu Leipzig mit dem Steinway Prizewinner Concerts Network und dem Internationalen Musikwettbewerb der ARD

Aufnahme: Dezember 2020 im Großen Saal des Gewandhauses

Eine Produktion von twosyde media und dem Gewandhaus zu Leipzig

Präsentiert von der Sparkasse Leipzig

Die Erweiterung der Liszt-Fassung für zwei Klaviere um eine Pauke geht auf eine Anregung durch das Klavierduo Olha Chipak und Oleksiy Kushnir mit dem Pauker Francisco Manuel Anguas Rodriguez zurück.

blank
最新情報をチェックしよう!
    >
    CTR IMG